Pornoverblendete deutsche Weicheier und falsche Frauenrechtlerinnen

mhm…das muss ich mal so sagen. Ich höre und lese so viel von deutschen Männern, dass es Ihnen so schlecht geht mit den gemeinen Frauen und Feministinnen und Rechten. Dabei sollte man diesen Femis einfach nicht so viel Aufmerksamkeit schenken. Endegelände. Die nerven ohne Ende, weil es alles am Ende gar nichts bringt. Leute wie die Wizorek und diese Berg etc. labern nur rum. Ohne Ergebnis für jedwede Seite. Ob sie nen Macker hat oder nicht, der sie geil durchvögelt. Halt’s Maul, Du nervst!

Guck mal, was eure zu befreienden Weiber-amigas so treiben:

feminism

Wie auch immer. Hier in Deutschland ist ja noch alles okay, solange das Internet funzt. Das Internet – v.a. in Deutschland – ist voll von Porno und nackten Weibern. Offenbar lieben es die Ostblock-, Ami-, und EU-Schlampen sich gegenseitig so viel Konkurrenz zu machen, die großen Schwänze in alle Löcher zu kriegen (aber die Fresse von dem ach so armen ungleich bezahlten dämlichen Ficker sieht man nicht), dass es kaum noch Platz gibt im Internet für anderes außer ihrer spindeldürren Knochenkörper, die abstehenden gut oder nicht gut operierten Titten und verkleinerten schamlosen verkürzten Mösen (-während Weiberrechtlerinnen wiederrum sich dafür einsetzen, weibliche Genitalverstümmelung “in anderen Ländern” zu reduzieren!) Dazu Pop-Ups von super Games mit überzogenen Modelmaßen für die Kleinen. Das nervt auch.

Play game

Junge Männer lernen, dass Frauen so ticken. Junge Frauen lernen, dass sie sich so verhalten sollten, weil sie Frauen sind. Women Are Objects – and they love it. 10-Jährige machen Sidos Arschfick bis das Blut kommt. Unsere Asylbewerber sind zu Recht schockiert, was hier eigentlich abgeht. Zwischenmenschlich und im Cyber.

main-qimg-0c60ea38834fb0dcaee6cd68a35c8bfe-c

Dann sind sooo viele Singles in Deutschland, kaum einer hat eine Beziehung, kaum einer will eine Beziehung, alles so schwierig und anstrengend und so kompliziert. “Porn is better than sex“. Warum? Weil keiner mehr Bock hat. Es ist bequemer, zu Hause aufm teuren Leder-Schreibtischstuhl zu sitzen und sich gratis mit POV porn oder der Virtual Reality Brille einen runter zu holen, als raus zu gehen und miteinander zu reden. Die Frauen bleiben zu Hause, haben ihre Vibratoren und Dildos in allen möglichen Größen, gehen kurz mal zum Friseur und den dämlichen Kosmetikstudios, um sich Haare, Fingernägel und Wimpern zu verlängern.

Danach zicken die meisten Weiber auch noch rum, und der Mann ist der arme Dackel, der für alles blechen muss; was er dann natürlich ganz sein lässt. Tussi will Lingerie vom scheiß hunkenmöller. Mann steht drauf und erwartet es auch. Wer zahlt? Wer gewinnt? Sexy macht sie sich, um den Typen zu bekommen und damit alle anderen Weiber sehen, ach wie toll und hübsch und sexy sie ist. Na und? Und jetzt? Was hast Du gewonnen, Schlampe?

Das nervt. Es bringt nichts. Außer Stress und Kopf kaputt. Daher lieber Porno?! Oder ich hol mir nen nicht-verblendeten nicht-deutschen Mann. Und der deutsche Mann holt sich ne lockere nicht-deutsche Frau. Vielleicht funzt es da besser. So rum oder So? Wer ist hier aufm Lookism (“Brüste oder Hintern?“) hängen geblieben?

375860_463086373730558_1823668424_n

Denn irgendwie hat keiner mehr Bock. Außer in Pornosucht wichsen und ab und an sporadisch spontan kurz dumm-rum-ficken. Für das Ego… Oder, wenn überhaupt “nur ne Fickbeziehung”? Super das. Aber für was? Geht es nicht am Ende um den Selbsterhaltungstrieb? Um den Fortpflanzungstrieb? Irgendwo in etwa auch um sowas wie Liebe? Wärme, Geborgenheit, Zusammensein, Zusammenhalt?

Warum dann seit Langem wieder Babyboom? auch von Deutschen? Sind Menschen nicht auch nur Tiere, die am Ende sich fortpflanzen wollen? Am Ende ist das sexyhexi Weibchen schwanger. Und wenn das Männchen sich traut bei der Geburt dabei zu sein, vergisst es schnell seinen heiß geliebten,  blödgeglotzen Fistfuck. Vergessen der schmerzvolle Gangbang, wenn die Fotze heult. Nun schreit die Frau vor Schmerz im Kreißsaal. Soll der Mann nun mal die Plazenta per Hand ausschaben. Oder bei einer Kuhgeburt live mithelfen. Nicht nur tote Kühe in Plastik verpackt kaufen. Und gefühlstote Weiber streamen.

Und das Kind kommt angestrengt nach harter Geburt auf diese verfluchte Welt. Und lernt alsbald das assoziale Konsum-Sexualleben von Euch. Klasse.

Was wollt ihr? Warum so verkühlt? Und warum klappt es nicht oder so schwierig?

Und was zum Henker ist euer Problem?

Fences Filmkritik – Filmstart 16. Februar 2017

fences

Denzel Washington fürht Regie in einem Kammerspiel von August Wilson (Pulitzer Preis und Tony Awards). Es geht um einen Mann in den 50ern in Pittsburgh, sein Leben, mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen, seinem psychisch kriegsverletzen Bruder und einem guten Freund, meistens im Hintergarten des Hauses. Große Monologe von Denzel Washington und Viola Davis, die beide 2010 das Stück am Broadway gespielt haben. Sehr gefühlvoll und spannend, trotz der fast zwei und halb Stunden.

Eine Tension liegt in der Luft und die Musik raunt im Hintergrund bewusst gesetzt dazu. Beide Darsteller sind für die Oscars 2017 nominiert und das Drehbuch, sowie der Film als Gesamtkunstwerk ebenso. Viola Davis gewann bereits den Golden Globe für Beste Darstellerin. Lange nicht mehr so tiefgreifende Charakterdarsteller in einem wunderbaren Dialog gesehen! Das Leben an sich mit Höhen und Tiefen und Melancholie.

Über das Doppelte vom Produktionsbudget i.H.v. US$ 24 Millionen wurden allein in den USA schon heute reingeholt.

BOGNER tötet. Pelz ist Mord!

Deutsches Tierschutzbüro
Website http://www.bogner-toetet.de/

Das Modeunternehmen Bogner tötet LPunserer Meinung nach, weil seine Kollektionen Echtpelz enthalten. Für Jackenkrägen, die an sich keine Funktion erfüllen, werden z.B. Marderhunde in China (Chinese Raccoon) durch Vergasung oder Stromschläge getötet und als lebloser Pelz nach Deutschland importiert. Zudem lässt das Unternehmen in Finnland Marderhunde (Finn Raccoon) in engen Käfigen züchten, die am Ende als trauriger Bommel an einer Mütze enden. Bogner unterstützt damit eine Industrie, der insgesamt ungefähr 100 Millionen Pelztiere jährlich, trotz alternativer Produkte, zum Opfer fallen. Es gibt zwar Vorschriften und Kontrollen bei der Haltung von Pelztieren, doch frei von Schmerz und Qual sind die Tiere bei Weitem nicht. Bogner bezieht für seine Mode Pelz von ausländischen Pelzfarmen, deren Haltungsform in Deutschland schon seit Jahren nicht mehr praktiziert wird. Für ein kleines Accessoire an der Jacke und einem Bommel an der Mütze, müssen Tiere ihr Leben lassen. Mehrmals haben wir den Kontakt zu Bogner aufgesucht und gebeten, auf Echtpelz zu verzichten. Doch wir erhielten keine Reaktion.

Weltweit sind es schätzungsweise über 100 Millionen Tiere, welche für die Pelzindustrie getötet werden und zuvor teilweise auf Farmen unter unvorstellbaren Bedingungen leben. Die aktuellen Haltungsverordnungen sind nur unzureichend, da die Tiere ihr natürliches Verhalten nicht ausleben können. Aus diesem Grund entstehen Verhaltensstörungen, welche zu Kannibalismus und Selbstverstümmelung führen. Nach ungefähr acht Monaten endet ihr kurzes erbärmliches Leben in einem Todeskampf. Denn um das Fell nicht zu beschädigen, werden die Tiere oft vergast, der Vorgang dauert 60-180 Sekunden. Auch Stromstöße werden für die Tötung der Tiere eingesetzt, wobei ein Fuchs bis zu 7 Sekunden unter Strom gesetzt wird, bevor ihn der Tod erlöst.
Was in diesen Sekunden in den Tieren vorgeht, mag sich niemand vorstellen.
http://www.Bogner-toetet.de

Vegan?! Nein Danke??!!! – echte Fakten hier:

neun

Im Jahr 2014 gibt es wunderbare Alternativen für menschliche Nahrung für die kein Tier leiden musste.

Hier gibt es einen kleinen Beitrag der Sendung “neuneinhalb”, in dem die Moderatorin Siham El-Maimouni doch ziemlich voreingenommen und kritisch an die Sache rangeht: der 12-jährige Luis ist von sich aus Veganer, zusammen mit seiner Familie. Alle finden es gut, sind zufrieden damit. Luis’ Gehirn ist nicht gehackt von der Fleischindustrie.

Siham  kann es wohl nicht glauben und so – wie immer noch die meisten Deutschen und Menschen der “Ersten Welt” – es einfach nicht wahrhaben wollen, dass vegane Küche auch gut schmecken kann und gesund ist. Es geht auch ohne Fleisch. Nicht nur wie viele Leute sagen würden “ich esse ja nicht viel, ich esse keine Masse, sondern nur Klasse bei Fleisch. Und alles nur Bio”  – es geht darum, dass es auch OHNE tote Tiere geht und gut schmecken kann. Über 60 Milliarden Tiere werden weltweit jährlich geschlachtet und verzehrt und über 80 Millionen Tonnen Fisch.

Siham verhält sich hier meiner Meinung nach konkret abneigend gegenüber Vegetariern und Veganern. Sie begleitet die Familie beim Einkaufen, in der Schule und beim Kochen und Essen. Da fuchtelt sie frech mit dem Messer am Esstisch herum und kann es kaum glaben, dass etwas ohne Fleisch geht: “dann fehlen Euch doch wichtige Nährstoffe” “ist es nicht krass, weil ihr sagt ihr ernährt Euch gesund, aber ihr isst Tabletten?” (ja, B12 als alleinige fehlende Vitaminzufuhr, was nicht Pflicht sein muss) und “War es nicht hart?” Nein, denn Luis konnte sich es selber aussuchen, wie er leben möchte. Nur in der Schulkantine ist es schwierig, da es nicht einmal ein vegetarisches Gericht gibt.

Weltweit hungert knapp 1 Milliarde Menschen, ca. 2 Milliarden leiden unter Mangelernährug weltweit, nach Statistik stirbt somit ca. jede Sekunde ein Mensch an Hunger.

Wir Menschen der Industrienationen verfüttern 16 Kilo Getreide um 1 Kilo Fleisch zu erhalten. 50% der weltweiten Getreideernte werden verfüttert, statt damit Menschen zu ernähren.

„Es scheint jetzt offensichtlich, dass eine vegane Ernährung die einzig ethische Antwort auf das weltweit wohl dringlichste Problem sozialer Gerechtigkeit [der Welthunger] ist.“ (it now seems plain that it’s the only ethical response to what is arguably the world’s most urgent social justice issue. We stuff ourselves, and the poor get stuffed.)

„Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung“, sagte bereits Albert Einstein.

Zudem sich Fleisch essen und Umweltschutz sich sowieso überhaupt nicht vertragen.

Die Herstellung eines Kilos Weizen „kostet“ nur rund 1300 Liter Wasser. Ein Kilo Rind benötigt 15.500 Liter. Warum es der Umwelt hilft, wenn wir weniger Fleisch essen:
http://www.derwesten.de/wirtschaft/warum-es-der-umwelt-hilft-wenn-wir-weniger-fleisch-essen-id7757206.html#plx154134074

Hier ist die Sendung zu sehen – Was meint ihr dazu?!

neuneinhalb ARD, WDR, rbb Sendung 9Min.: Vegan leben – Tierprodukte? Nein danke!

Für die Befreiung von Mensch und Tier!

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. (Indianische Weisheit)

What happened to the evil Abu Ghraib torture military soldiers?

THE EVIL SLEEPS IN EVERY HUMAN.

I watched “The Unknown Known” (came to theaters in Germany July 3rd 2014, which is highly recommended) with unrepentant Donald Rumsfeld and asked myself, if the press and anybody was observing what happened to the soldiers in Abu Ghraib? These really cold-hearted people, who tortured several Iraqi prisoners in Baghdad. Even the documentary “Standard Operating Procedure” is from 2008 and I did not find anything about the current state of the military rules and especially the dishonorably discharged soldiers. The movie “Boys of Abhu Graib” from March 2014 is a complete fiction story that does not explain anything at all. The the documentary “Ghosts of Abu Ghraib” from 2007 explores it quite deeply (you can watch it HERE). No high ranking official has been held accountable for the torture.

The really weird thing is, that they all got the job in Abu Ghraib without ever been instructed on how to interrogate prisoners and which special laws they had to abide by. Sabrina Harman said that she did not ever hear of the official rules about prisoner treatment (i.e. humanitarian laws of war): UN Convention against Torture, the Geneva Convention. The soldiers there were all not trained in internment and resettlement. WHO GAVE THE ADVICE TO SEND THEM THERE? Probably it was completely intentional, knowing almost for sure what was going to happen.

Well, soldiers found on the photographs taken, were discharged from the Army. Lynndie England got suspended, but I did not find a lot about where she is now and if she has a new job. She had or maybe still has a seasonal job as secretary. Where? Staying with friends in Mineral County, West Virginia. I did not even find what she was sentenced. She got out of prison near San Diego after not even half her sentence (after 521 days). And who will give her a job? Even when she is taking antidepressants and found a psychiatrist who wrote her an expertise as post-traumatic stress disorder and anxiety – who has pity with her? No American might have pity with the prisoners, are you? She was 20 and in love with another soldier, Charles Garner (then 35 years old) who influenced her doing these photographs and with whom she has a son. So, it seems quite well for her now.

Charles Graner got Lynndie England pregnant while in Iraq (they had fun torturing others while having sexual lust the same time) but in April 2005 he married Megan Ambuhl. Upon his release from prison after serving six and one half years of a ten-year sentence, Graner and his wife have declined interview requests. He will remain on parole until December 2014.

Megan Ambuhl married Garner. It seems like they had a lot, a hell of a lot fun in Abu Ghraib – humiliating and laughing at prisoners and having sex all the while. She also gave injections to prisoners using them as guinea pigs.She “only” got suspended from the Army. Since then she is publicly pleading for her husband Garner.

Sabrina Harmann said she felt, that it is not good what they were doing to the prisoners. But even if so, she did it. I don’t know where she is now and what she is doing. If you heard or read something, please, don’t hesitate to post it here.

Ivan Frederick was sentenced 8 years and got out of prison after about 3 years.

So my question is: why didn’t they tell the Secretary of Defense, the Secretary of Justice, or anybody outside that they can’t take it anymore in there? Why were they sent there anyway?  Why did they do something like hardest psychological and physical torture at all? Not knowing whom they are torturing! Not knowing how to inquire at all? Thinking that torturing the thousands of people in prison, minimum 71 of them really hard – even to death – would help the country of the United States to live free of terrorism? They did it to help the President of the United States George W.Bush (and Dick Cheney, Condoleezza Rice and Donald Rumsfeld among so many others) so that the prisoners are broke, so they can’t do any harm (if at all or again) to the American citizens?

10 years after the (public) tortures (who knows other known unknown…) Salah Hassan, an AlJazeera journalist, speaks out loud: on May 5, 2014 the newest interviews and statements about the tortures in Abu Ghraib are on Democracy Now in a 52 minutes film HERE. He is also suing the U.S. Contractor CACI (provides Information Technologies for intelligence and defense)

Why do human beings turn evil? You can watch the interview with the Psychologist Philip Zimbardo on this Landmark Stanford Prison Experiment, Abu Ghraib and more HERE

Philip Zimbardo wrote a book called “The Lucifer Effect” and there is a movie in production, too.

WHY DID THE GEORGE W. BUSH ADMINISTRATION USE THESE SOLDIERS? WHY IS NOBODY OF THE BUSH AND/OR OBAMA ADMINISTRATION BEING HELD ACCOUNTABLE?

HUMAN BEINGS CAN BE EVIL, LOOSE MORAL THINKING;  BY USING POWER; THEY LOOSE CONTROL.

FISCHLOSE WELTMEERE – “Bis zum letzten Fang – Das Geschäft mit dem Fisch” Film Doku

Gesamter Film der Dokumentation und Zusammenfassung von “Bis zum letzten Fang – Das Geschäft mit dem Fisch” von Jutta Pinzler und Mieke Otte

047873-000-A_15445047873-000_letzterfang_03

– Rund 80 Millionen Tonnen Fische werden jährlich aus den Weltmeeren gefangen, Tendenz steigend
– In Afrika wird soviel gefischt von den Industrieländern für sich selbst, dass es für die Leute dort nicht mehr reicht
– In Asien mit Menschenausbeutung, Kinderarbeit, Sklaverei mittlerweile eine eigene Industrie
– 164 Mrd. Euro werden mit Fisch erwirtschaftet, der Schwarzmarkt ist hart.

– Seit den 60er Jahren hat sich der Konsum fast verdoppelt

047873-000_letzterfang_01

Weiter unten ist der gesamte Film zu sehen (deutsch ohne Untertitel).

Hier eine kleine Zusammenfassung der Fakten im Überblick:

– v.a. Kabeljau in Frankreich, gesamt: 40kg Fisch/Jahr/Person
– Alaska-Seelachs in Deutschland, gesamt 15kg Fisch/Jahr/Person
– Thunfisch, Zuchtlachs, Schwertfisch: immer mehr Schwermetalle und Dioxine
– Mittelmeer: 90% überfischt
– 80er Jahre Regelung der Fangquoten von Europa. Kaum jeder hält sich dran
– Nordost-Antlantik: seit 2010 zu 40% überfischt, da sich die Fischer hier etwas mehr an die Quoten halten
– 150x schneller zerstörter Meeresboden als die Tropenwälder, wegen tonnenschwerer bis zu 400 -1500m tiefer Grund- Schleppnetze
– Die Mitfänge werden direkt aus dem Schiff wieder ins Meer geworfen, viele überleben dies nicht und so geht auch Nahrung im Meer verloren.
– 39,5 Millionen Tonnen Beifang  40% bei Krabben 90% Beifang, auch Langleinen: bedrohte Tiere wie Schwertfische, Schildkröten etc. (Greenpeace)
– Schollen: 90% Beifang: Seesterne, seltene Fischsorten, Wasserschildkröten etc.
– Mai 2013 EU-Kommission, Rat, -Parlament:  ab 2015 greift die Reform: soviel fischen wie nachgewachsen werden kann, Beifang soll stückchenweiseauf 5% reduziert werden. Der Rest von 95% wird Fischmehl.
– 1 Mio. Tonnen Fisch werden in Deutschland gegessen
– Island: 75% Export ist Fisch, 2 Mio. Tonnen / Jahr: Kabeljau, Hering, Schellfisch, Rotbarsch – bis fast keiner mehr da war.
– 30Tonnen in einem Fang, mehr als ein kleiner Kutter in einer Saison – Akkorarbeiter, bezahlt nach Fangmenge, an Bord gleich aussortiert, aufgeschlitzt
–  Seit 2004 weiß man, dass Fische ein Nervensystem mit Schmerzreiz haben: Druckausgleich, 20Min. Gewicht auf sich und Augen, Gedärme platzen heraus
–  EU hat Vetrag mit Mauretanien: 70Mio. Euro zahlen, dafür darf EU fischen, auch Senegal 60% landen in Europa: Doraten, Barsch .
–  Russland, China fischt vor Wetafrikanischer Küste, lokale Märkte können nich mithalten. Der Fisch wird direkt auf die Kutter nach Europa gebracht. „Wenn Europa nicht helfen kann, dann soll es uns die Fische wenigstens nicht wegnehmen.“
–  Illegaler Fang: 10 Mrd. Euro Umsatz – Verkauf auch an Europa, 20 -30% der Fische sind illegal gefangen, 10% der dort verarbeitet wird ist illegal gefangen. (WWF)
–  40% des Gesamtfangs sind Piratenfischer an der Westafrikanischen Küste: 50Mrd. Senegalischen Fonds WHO WFO, also 76 Mio. Euro Verlust für Senegal
–  Deutschland und Frankreich importieren bis zu 80%
–  Import v.a. aus Asien: 10% enthalten Antibiotika, v.a. Schrimps
–  Thailand: nach USA und Japan exportiert Thailand am meisten nach Europa: Thunfisch, bedrohte Haiarten, Tinentfisch, Garnelen, Schrimps
–  Nach China ist Thailand weltgrößter Schrimproduzent, Arbeiter aus Myanmar, Arbeitsbedingungen: Menschenhandel auf Booten, täglich bis zu 20h arbeiten, Zwangsarbeit, Kinderarbeit.
–  Ca. 35 Umweltschützer wurden in Thailand in 2013 getötet.
–  13% der 10-14-Jährigen müssen arbeiten. 3 morgens – 20h ohne Lohn. Eltern müssen ihre Kindern zeigen wie man Schimps putzt/zersetzt.

http://www.arte.tv/guide/de/047873-000/bis-zum-letzten-fang

ARE YOU READY TO TAKE ACTION? Why we got New World Order – “INEQUALITY FOR ALL” Jacob Kornbluth review(2013)

MV5BMTY5NjUwNjU1OF5BMl5BanBnXkFtZTgwOTI2NjEwMDE@._V1_SX640_SY720_

The documentary by Jacob Kornbluth won the Special Jury Prize at the Sundance Film Festival 2013 (“With clarity, humor and heart, this timely film reveals the underpinnings of an urgent threat to American democracy. “)

Here is a summary of what has happened to democracy in the last years in the United States (and surely to other countries, still and too), explained and narrated from former US Secretary of Labor Robert Reich:

              We are the 1%

The One Percent in the U.S. earns at least $380,000 per year, whereas $30,000 to $60,000 is the actual average.

As long as the gas tank is full and enough food on the table it might look alright, but the rich people with about $10 million per year get so much return, they just cannot spend it. There will not be enough spending for all people to be equal. The income becomes more and more concentrated in fewer and fewer hands.

inequalityforall-TOP-ONE

Just like in 1928/29 after the “Great Crash” and “Great Depression” and almost exactly just like the “Great Recession” in 2007/08, the wealthy turned to the financial sector. This one bloomed and focused on a limited number of assets (housing, gold, speculative instruments etc.). The middle class had stagnating incomes, while the financial bubble was getting bigger and going deeper into debt, so the wealthy could maintain their living standards.

-> Debt bubble, economic instability, struggling middle class.

The middle class is the center of the economics. Prosperity is investments by the middle class people.
There is no effectively free market. The government sets the rules and constructs a “free” market.
But who does the government hurt and who does benefit from these rules?

“Rich” is not a “Job Creator”, it is privilege and power.

Productivity was growing again, but average earning is not rising since the 70’s anymore: something happened in the late 1970’s, folks: technological revolution, more powerful and deregulate economic markets… labor unions were declining almost exactly as the share of the middle income. The real household debt was increasing rapidly, whilst the income didn’t at all.

inequalityforallHOUSEHOLD-DEBT-INCOME

Wages have gone nowhere for 30 years – for just than inflation – and are exhausted.

From the mid 60’s on women started to work more and more, to the “Nine to Five”. Men and Women worked both now, also because the wages were sinking.
They had to work even more, when the housing prices raise form the mid-to –late-90’s onwards.
-> “I take a loan against my home, I can refinance my home” – that kept the middle class going
-> Debt bubble, trying to maintain the living standards.
-> Debt hole. 2008 it bursts.

inequalityforallFINANCIAL-WAGES

Globalization & Technology –
it goes from obscurity to meaninglessness without any intervening period of coherence.

Wages are stagnating since the 70’s and the costs are rising: housing, healthcare, childcare, higher education – rising faster than inflation. 42% of the kids born in poverty in the U.S. will not get out of it (in Denmark it’s 25%, in Great Britain 30%). Just to name a few examples for average wages:

Job Average wage per year in 2010
Cashier $20,230
Short Order Cook $21,280
Taxi Driver $25,120
Preschool Teacher $30,150
Personal Care Worker $20,520
Meat Packer 1970s: $40,599 2010: $24,190
Bank Teller 1970s: $27,920 2010: $24,100

So then, in 1981, Ronald Reagan fired Air Traffic Controllers, there where major assaults to unions, employers fought to bust unions. They thought they have to- in order to maintain their competitiveness.

Between 1997 and 2007 most people were doing well, particularly in inequality.
Finance was the fastest growing part in economic. People thought:
-> “The government is bad, the market is good.”

But the worries about the undermining of democracy were and are rising:

With money comes the capacity to control politics – LOBBYISTS
“We can help you with the next election, when you cooperate with us. – There’s a guy in every office!”

inequalityforall-LOBBYISTS

They are there for you, but what for? Access!
Blame (it’s just a file, it’s not that they are the only rich): People abuse their wealth by lobbying for bailouts, subsidies, and taxes etc. that are going to entrench their wealth. That’s the reason the rules changed so dramatically.

Inequality and top tax rates have had an inverse relationship.

Taxes on the top were never below 70%.
Until Reagan dropped those taxes on the top – to barely 28% (Bush & Obama to around 35%)
But most of the rich have their income in form of capital games, so they only pay about 15%
33% is the average as a married couple in the 30ies.
13.9% paid Mitt Romney in 2012, with a $86 million income it’s about 17.7%, with $10-30 million it’s around 11%.

When you give rich people tax breaks, all in the name of job creation, all that really happens is that the fat cats get fatter – that’s what happened over the last 30 years.

inequalityforall-MARGINAL-TAX-RATES

There is less revenue sharing for the states, because the people cannot pay more taxes any longer. So the funding of the states has to be cut out and tuition and fees for (not only) higher education go up.

Berkeley College in the 60’s had no tuition fee, in the 70’s it was a (today’s) $700 per year and now it is $15,000 for in-State residents!

inequalityforall-FUNDING-TUITION-FEES

2012 came Obama’s Buffett Rule: if you make more than $1 million, you should pay at least the same in taxes as middle class families (at least 30%).
-> Suddenly the “Center” moves to the right and calls Obama and Robert Reich & Alan Simpson a “Communist//Socialist”, “modern,” “Leftie” “Commie”
That’s a correlation: the highest degree of political polarization in and of the House of Representatives.

People with a lot of money can inundate the democracy with their money.

inequalityforall-POLARIZATION

The quantity of money is new. You can actually buy a President…
If Congress and if the Executive doesn’t know how to get this straight – the ultimate guardians are up in the Supreme Court…

The contrasts between the values we share and the reality we live in is the fundamental foundation for social change:

Society is pulling apart, looking for someone to blame (e.g. Muslims), losing the moral foundation stone, the undermined democracy.

 -> Tea Party

-> Occupy Movement

inequalityforall-TEA-PARTY

inequalityforall-OCCUPY

It does not matter from which country you are or if you call yourself liberal or republican or whatever:

In which countries the workers make what value for building an iPhone?
Little over 700 people vote at the lecture:

inequalityforallWHAT-PEOPLE-THINK

The iPhone is assembled in China, but the pieces are from elsewhere around the world.

inequalityforallWHERE-IT-GOES

It does not matter from which country YOU are.

If politics is not out there, it starts right here!

 

Are you ready to take action?